>

Neues Entlastungsangebot für Angehörige dementer Menschen

Der Verein Stägetritt ruft das Kafi „Wertvoll“ ins Leben, ein Betreuungsangebot für demente Menschen. Damit sollen Angehörige und Nahestehende in ihrer Betreuungsaufgabe entlastet werden.

Nach den Sommerferien startet der Verein Stägetritt mit einem brandneuen Angebot. Ins Leben gerufen hat das Kafi „Wertvoll“ Sonja Tobler. Sie hat in ihrem Umfeld erlebt, wie belastend die Krankheit Demenz für Ehepaare werden kann. Bei einem nahen Verwandten machte sich die Krankheit mit etwa 74 Jahren bemerkbar. Sonja Tobler erlebt mit, wie die Krankheit ihren Lauf nimmt und es beinahe täglich kleine Rückschritte gibt. Die Ehefrau muss ihren Mann inzwischen rund um die Uhr betreuen, kann ihn keine Stunde mehr alleine zu Hause lassen. „Wie soll man da noch seinen Verpflichtungen nachkommen und etwas Zeit für sich selbst finden?“, fragte sich Sonja Tobler.

So entstand die Idee für das Kafi „Wertvoll“. Es soll Senioren in der Betreuung ihrer liebsten Angehöriger mit Demenz entlasten. Im Kafi „Wertvoll“ sind Menschen willkommen, die aufgrund ihrer Krankheit nicht mehr alleine zu Hause bleiben können. Während den Öffnungszeiten können sie eine Tasse Kaffee oder Tee geniessen, und daneben besteht die Möglichkeit, Gesellschaftsspiele zu spielen, kleine Bastelarbeiten zu kreieren, Geschichten zu hören, zu singen, Musik zu hören, oder auch einfach zu verweilen und zu beobachten. Die engagierten Freiwilligenmitarbeiterinnen werden sich darum bemühen, herauszufinden, womit sie das Herz der einzelnen Gäste erfreuen können.

Das Angebot richtet sich vor allem an Seniorinnen und Senioren im frühen Stadium von Demenz. Das Kafi Wertvoll-Team kann Begleitung, aber keine Pflege anbieten. Ein selbständiger Toilettengang wird deshalb vorausgesetzt.


Das Kafi „Wertvoll“ wird ausserhalb der Schulferien jeden Dienstag von 9 - 11:30 Uhr geöffnet sein. Es findet in der Lounge des Kongresszentrums gate27 statt.
Die Betreuung ist kostenlos, das Kafi „Wertvoll“ ist eine diakonische Dienstleistung des spendenfinanzierten Vereins „Stägetritt“. Verrechnet werden pauschal 5.- für die allgemeinen Konsumationen (Getränke etc.).

Gäste müssen spätestens 24 Stunden im Voraus angemeldet werden. Die Verantwortlichen werden bei neuen Gästen jeweils im Voraus ein kurzes Gespräch führen, um allenfalls wichtige Informationen zum Gast zu erhalten.

Informationen und die Online-Anmeldung finden sich hier






Michelle Boss
, 34, Ehefrau, Mutter (4 fabelhafte Töchter zwischen 3 und bald 8 Jahren), freie Radioredaktorin, Ungern-Bastlerin aber begeisterte LEGO-, Puzzle- oder Möbel-Zusammenbauerin, Vielleserin und -Vorleserin, Beziehungsmensch.

0 Kommentare